Die Jungschützen

Jungschützenmeister
Robert Wenkel
Bild folgt
-- E-Mail --

Was wir machen und was wir sind:

Eine starke Truppe!

Die Königsträßer Jungschützen sind die Abteilung der Jüngeren in der Königsträßer Kompanie im Paderborner Bürgerschützenverein von 1831 e.V. Ihre Jugendarbeit erstreckt sich auf eine Alterspanne von 6-30 Jahren. Für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene wird ein reichhaltiges Programm geboten, teilweise gemeinsam mit der Schießabteilung oder dem Unteroffiziercorps.

Hier ist ein kleiner überblick über die Aktivitäten eines Jahres.

Die Jungschützen der Königsträßer Kompanie veranstalten in jedem Jahr ihr beliebtes und mit viel Liebe zum Detail organisiertes Pokerturnier. Die Mitspieler sind ausschließlich Hobbiespieler, die gern die Gelegenheit nutzen ihre Pokerfähigkeiten mit Anderen zu messen.

Da den Jungschützen Schützenfest einmal im Jahr nicht ausreichte, haben die Königsträßer das Bergfest erfunden. Ein komprimiertes Schützenfest an einem Abend.

Im Frühjahr findet ein alljährliches Fußballturnier der Jungschützen statt, wo die Königsträßer gegen andere Kompanien antreten. Es folgt dann das Jungschützenvogelschießen, wo alle Jungschützen zwischen 12-30 Jahren um drei Prinzen- und die Königswürde ringen können.

Das Pfingstzeltlager fährt meist an einen geheimen Ort. Eine super Veranstaltung, wer einmal dabei war, will immer wieder dabei sein.

Ansprechpartner: Matthias Rittmann

-- E-Mail --


 

 

--weiter --

Termine